ai mei Gratis bloggen bei
myblog.de

Für Purikura ( プリクラ ) gibt es viele Namen, dennoch ist Purikura der wohl am häufigsten verwendete. Purikura ist vom englischen "Print Club" abgeleitet, daraus wird im japanischen "Purinto kurabu" - Purikura. Neben diesem Ausdruck gibt es auch noch Pri-Cla und Pri-Dam. Purikura sind quietschbunte Fotoautomaten, vor die man sich stellen kann um kleine Fotos zu schießen. Nebenbei kann man für diese auch noch einen Rahmen aussuchen, einen Text dazuschreiben oder sonstige Verzierungen anbringen. In der Regel kann man zwei bis zehn Fotos schießen und aus denen dann auswählen, die einem am besten gefallen. Der Spaß kostest dann ungefähr zwischen 300 bis 600 ¥ ( umgerechnet 2 bis 4€ ). Die Automaten gibt es wie deren Möglichkeiten in sehr vielen Variationen. Am beliebtesten sind Purikura bei Jugendlichen, meistens bei den Mädchen, aber nicht ausschließlich. Viele tragen richtige Fotobücher mit sich herum, in die sie die Fotos von sich und ihren Freunden einkleben, tausche etc.
Mittlerweile gibt es auch schon Videkura, wo man in Purikura ähnlichen Automaten Videos drehen kann.





Join the Fairy Wings button exchange!